[ 1990.]

:

Verschnörkelte Ungleichheit der Dächer
Fleißt hinter den Horizont.
Siebzehnter Bezirk. Paris.
Kaum spannt es seinen Schirm auf,
Da elite eine französische Frau,
Ernsthauft und freundlich,
Durch den matten Morgen - 
Sie muß wohl verschlafen haben.

Refrain:
   Und die ihr in den engen Gäßchen begegnen,
   Können in ihrer Geschäftigkeit nicht ahnen,
   Daß sie wohl eine ehemalige,
   doch immer noch echte Russin ist
   Sie ist genauso eine Moskauerin,
   wie sie es früher war.

In der Wohnung der ehemaligen, aber echten
Russin ist Durcheinander.
Und offensichtlich ist auch in ihrer Seele
Etwas nicht ganz so, wie es sein sollte.
Aber wie leicht sind ihre Worte.
Laß sie nur schlafen,
Denn vom Stolitschnaja tut
Der Kopf am Morgen nicht weh.

Refrain:
   Und sich erinnernd an die kleinen Höfe im Arbat,
   Taucht sie wie in einen Fluß in ihre Geschäfte.
   Und abgesehen von ihrer dummen Stimmung
   Ist sie genauso eine Moskauerin,
   wie sie es früher war.

Konstanien verkaufen die Afrikaner
Am Place de la Concorde.
Langsam erscheiht der Salut durch die Lämpchen,
Schneelos ist das neue Jahr.
Und die Pariser, in Gedanken an ihre
Geschäfte, eilen.
Sie aber verbringt Weihnachten wieder zu zweit
mit einer Freundin aus USA.

Refrain:
   Das feiertägliche Paris füllt den französischen Wein.
   Sie aber träumt von Moskau ganz in weiß.
   Sie trinkt Wodka wie eine echte Russin, 
   Sie ist genauso eine Moskauerin, wie sie es früher war.